Jugendschach



Aargauische Schnellschachmeisterschaft 2017

Am 13. Mai 2017 fanden trotz ausgezeichnetem Frühlingswetter im Hotel Krone in Aarburg 28 Jugendliche zusammen und spielten um den Titel des Aargauischen Schnellschachmeisters in den Kategorien U16 und U12. Der Ausgang war dabei in beiden Kategorien denkbar knapp. In der Kategorie U16 totalisierten Gohar Tamrazyan und Can-Elian Barth beide mit 6 Punkten aus 7 Runden, wobei Gohar dank der Zweitwertung Schnellschachmeisterin wurde. Noch knapper war der Ausgang in der Kategorie U12. Hier erzielten gleich drei Spieler 5 Punkte. Der glückliche Sieger war dank 30.0 Buchholzpunkten Antoni Kwiatkowski, Yul Peter folgte mit einem halben Buchholzpunkt Rückstand auf Platz 2, Olivier Tschopp mit einem ganzen Buchholzpunkt Rückstand auf Platz 3.

Rangliste

In der Gesamtwertung des Aargauer Jugendschach-Grand-Prix liegt in der Kategorie U16 Gohar nun alleine in Führung, während Yul in der Kategorie U12 seine Führung verteidigte (Gesamtrangliste folgt in einigen Tagen auf der Grand-Prix-Seite).

 

13. Mai 2017 - Roland Senn

Überblick AJSGP 2017

Samstag, 4. März in Aarau:
Ausschreibung – Rangliste

Samstag, 13. Mai in Aarburg:
Ausschreibung – Rangliste

Sonntag, 18. Juni in Döttingen:
Ausschreibung – Anmeldung

Samstag, 19. August in Frick:

Samstag, 25. November in Dottikon:

Alle Runden :
Ausschreibung AJSGP 2017 – Gesamtwertung

23. Januar 2017 - Roland Senn - Aktualisiert am: 16. Mai 2017

Aargauer Jugendschach-Grand-Prix 2016: Eric Rüttimann und Yul Peter

Am 12. November 2016 fand in Dottikon die Schlussrunde des diesjährigen Aargauer Jugendschach-Grand-Prix statt. Glatte 41 Jugendliche fanden den Weg nach Dottikon, was ein neuer Teilnehmerrekord in der Geschichte des Grand-Prix darstellt.

Während in der Kategorie U12 schon vor dem Turnier feststand, dass Yul Peter auch die dritte Austragung des Grand-Prix in der Kategorie U12 gewinnen wird, hatten in der Kategorie U16 noch sechs Spieler (in einigen Fällen allerdings nur theoretische) Chancen auf den Gesamtsieg. Die Entscheidung fiel denn auch tatsächlich auch erst in der allerletzten Runde. Während Can-Elian Barth in der letzten Runde mit einem halben Punkt Vorsprung in Führung liegend in Gewinnstellung eine Pattidee seines Gegners übersah, gewann Eric Rüttimann seine Partie, und rettete damit nicht nur seinen Vorsprung in der Grand-Prix-Wertung ins Ziel, sondern gewann gleichzeitig auch das Turnier in Dottikon dank der besseren Buchholzwertung.

Schlussrangliste Dottikon

Gesamtwertung Grand-Prix

Überblick Aargauer Jugendschach-Grand-Prix 2016

Siegerbild U16 AJSGP 2016

Siegerbild U16 AJSGP 2016

Siegerbild U12 AJSGP 2016

Siegerbild U12 AJSGP 2016

14. November 2016 - Roland Senn - Aktualisiert am: 22. November 2016

Aargauische Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft 2016

asmm2016Am 22. Oktober 2016 fand die diesjährige Austragung der Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft statt. 4 Mannschaften mit insgesamt 17 Spieler und Spielerinnen kämpften in Niederlenz um Punkte. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Runde, als die beiden punktgleich in Führung liegenden Mannschaften Döttingen-Klingnau und ein mit Spieler von Wohlen und Döttingen verstärktes Aarau aufeinander trafen. Da Döttingen bis dahin über die bessere Einzelwertung verfügte, musste Aarau gewinnen, was den Aarauern mit 3-1 gelang.

Schlussrangliste

30. Oktober 2016 - Roland Senn

ASMM 2016 – Jetzt anmelden

Aargauische Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft 2016 in Niederlenz

Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler und Schülerinnen bis Jahrgang
2000, die im Kanton Aargau wohnhaft sind, die obligatorische Schulzeit an einer Schule im
Kanton Aargau absolvieren oder einem Verein angehören, der dem Schachverband Aargau
angeschlossen ist.
Eine Mannschaft besteht aus 4 Spielern. Jede Mannschaft kann
zusätzlich einen weiteren Spieler als Ersatzspieler einsetzen. Die Mannschaften können
unabhängig von einer Vereins- oder Schulzugehörigkeit gebildet werden.

Informationen für die Anmeldung findest du in der folgenden Ausschreibung.

Ausschreibung ASSM 2016

26. September 2016 - Felix Keller - Aktualisiert am: 22. November 2016