Aargauischer Schachtag (AST)




91. Aargauischer Schachtag zu Gast beim SK Unterlimmattal

Der Schachtag 2019 wurde vom Schachklub Unterlimmattal organisiert und am Sonntag 24. November durchgeführt. Das Turnierlokal, die Mehrzweckhalle in Untersiggenthal, füllte sich mit 117 Teilnehmern, mit einigen Organisatoren und Helfer und mit vielen Zuschauern.

Sektionen, Mannschaften, Vereine
Seit 2007 stand immer die Schachgesellschaft Baden ganz zu oberst auf der Mannschaftsrangliste, aber in diesem Jahr konnte die Sechsermannschaft eines anderen Schachvereins mehr Punkte holen. Der Schachklub Mutschellen wird zum ersten Mal Aargauer Vereinsmeister.
1. SK Mutschellen 1
2. SG Baden 1
3. SC Brugg 1
Teamwertung

Stärkeklasse A
In dieser Kategorie kämpften 32 Schachspieler mit einer Führungszahl über 1700 um den Titel „Aargauischer Schnellschachmeister“ . Von den beiden vordersten der Rangliste mit je 5.5 Punkten konnte sich Felix Honold zum neuen Aargauer Schnellschachmeister krönen lassen.
1. Felix Honold   –   5.5 Punkte
2. Jörg Priewasser   –   5.5 Punkte
3. Michael Bühler   –   5 Punkte
Rangliste Kategorie A

Stärkeklasse B
In dieser Kategorie spielten vor allem erwachsene Schachspieler ohne oder mit einer Führungszahl unter 1750.
1. Fritz Pfäffli   –   6.5 Punkte
2. Petar Vrkljan   –   5.5 Punkte
3. Stefan Plüss   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie B

Spezialpreise: die beiden Damenpreise, die laut Reglement vorgesehen sind, erhielten Ruth Mienert (27 Punkte) und Leyla Gündogdu (24 Punkte)

Stärkeklasse C
In dieser Kategorie waren wieder die Junioren im schulpflichtigen Alter unter sich. Der Sieger in dieser Kategorie,  Oliver Tschopp verteidigte seinen Titel suverän mit dem Punktemaximum und darf sich nun ein weiteres Jahr  „Aargauischer Schülermeister“ nennen.
1. Oliver Tschopp   –   7 Punkte
2. Nikita Sosnovski  –   5.5 Punkte
3. Aryan Anand   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie C

Spezialpreise für U12 – Junioren:
1. Aryan Anand   –   5.5 Punkte
2. Zana Gündogdu   –   5 Punkte
3. Jonas Posch   –   4.5 Punkte

Spezialpreise für U16 – Junioren:
1. Oliver Tschopp   –   7 Punkte
2. Nikita Sosnovski  –   5.5 Punkte
3. Walter Waegelin   –   5 Punkte

25. November 2019 - Felix Keller - Aktualisiert am: 2. Dezember 2019

90. Aargauischer Schachtag in Brugg

Der Schachtag war im Jahr 2018 wieder zu Gast beim Schachclub Brugg. 108 Teilnehmer fanden am 18. November den Weg ins Turnierlokal und spielten dort in der Turnhalle Au in Brugg-Lauffohr um die begehrten Pokale.

Sektionen, Mannschaften, Vereine
Wie schon oft führte die Schachgesellschaft Baden mit ihrem ersten Sechserteam die Rangliste der Mannschaften an, in diesem Jahr aber nur ganz knapp.
1. SG Baden 1
2. SK Mutschellen 1
3. SG Döttingen 1
Rangliste Mannschaften

Stärkeklasse A
In dieser Kategorie kämpften 24 Schachspieler mit einer Führungszahl über 1700 um den Titel „Aargauischer Schnellschachmeister“ . Enno Eschholz, der Sieger vom letzten Jahr blieb dem Anlass fern und darum war schon vor dem ersten Turnierzug klar, dass es einen neuen Titelträger geben wird:  Matthias Gantner
1. Matthias Gantner   –   6 Punkte
2. Arnold Mienert   –   5.5 Punkte
3. Heinz Schaufelberger   –   5 Punkte
Rangliste Kategorie A

Stärkeklasse B
In dieser Kategorie spielten vor allem Erwachsene Schachspieler ohne oder mit einer Führungszahl unter 1750.
1. Linus Thieme   –   6.5 Punkte
2. Nagaryanam Anan   –   6 Punkte
3. Hasan Bindal   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie B
Spezialpreise: die beiden Damenpreise, die laut Reglement vorgesehen sind, erhielten Petra (30 Punkte) und Ruth Mienert (18 Punkte), da Gianna Guarisco (24 Punkte) bei der Preisverteilung bereits heimgegangen war.

Stärkeklasse C
In dieser Kategorie waren nur Junioren bis U16 teilnahmeberechtigt. Der Sieger in dieser Kategorie,  Oliver Tschop darf sich nun für ein Jahr „Aargauischer Schülermeister“ nennen.
1. Oliver Tschop   –   6 Punkte
2. Aryan Anand   –   6 Punkte
3. Nikita Sosnovski   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie C
Spezialpreise für U12 – Junioren:
1. Aryan Anand   –   6 Punkte
2. Nikita Sosnovski   –   5.5 Punkte
3. Zana Gündogdu   –   4.5 Punkte

 

19. November 2018 - Felix Keller - Aktualisiert am: 20. November 2018

89. Aargauischer Schachtag in Döttingen

Der Schachtag 2017 wurde vom  Schachklub Döttingen-Klingnau und Umgebung organisiert und am Sonntag, 19. November durchgeführt. Das Turnierlokal war die Turnhalle Bogen I in Döttingen.

Sektionen, Mannschaften, Vereine
Wie schon oft führte die Schachgesellschaft Baden mit ihrem ersten Sechserteam die Rangliste der Mannschaften an.
1. SG Baden 1   –   263 Punkte
2. SK Aarau 1   –   201 Punkte
3. SG Baden 2   –   182 Punkte
Rangliste Mannschaften

Stärkeklasse A
In dieser Kategorie wurde um den Titel „Aargauischer Schnellschachmeister“ gekämpft. Nur Schachspieler mit einer Führungszahl über 1700 durften hier mittun. Erst ganz am Schluss nach der siebten Runde war klar, dass Enno Eschholz von der SG Baden den im Jahr zuvor in Frick geholten Titel behalten kann.
1. Enno Eschholz   –   6 Punkte
2. Norbert Oze   –   5.5 Punkte
3. Björn Backlund   –   5 Punkte
Rangliste Kategorie A

Stärkeklasse B
In dieser Kategorie spielten vor allem Erwachsene Schachspieler ohne oder mit einer Führungszahl unter 1750. Über 20 von den Teilnehmern hier waren bereits im Seniorenalter, aber die ersten drei Ränge gingen an U60-Schachspieler.
1. Heinz Härdi   –   6.5 Punkte
2. Bosco Simic   –   5.5 Punkte
3. Gernot Ditten   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie B
Spezialpreise:  bestklassierter Senior:  Petar Vrkljan , erfolgreichste Punktesammlerinnen: Petra Mienert und Ruth Mienert

Stärkeklasse C
In diese Kategorie waren nur Junioren bis U16 teilnahmeberechtigt. Der Sieger in dieser Kategorie,  Ioanis Kotsonis darf sich nun für ein Jahr „Aargauischer Schülermeister“ nennen.
1. Ioanis Kotsonis   –   6.5 Punkte
2. Leyla Gündogdu   –   5.5 Punkte
3. Marco Honold   –   5 Punkte
Rangliste Kategorie C
Spezialpreise für U12 – Junioren:
1. Pino Pisani   –   4 Punkte
2. Nurudin Muhaxheri   –   3.5 Punkte
3. Matthias Bieri   –   3.5 Punkte

 

21. November 2017 - Felix Keller

Schachtag 2017 in Döttingen

Der diesjährige Schachtag wird vom  Schachklub Döttingen-Klingnau und Umgebung organisiert und durchgeführt werden. Der Anlass wird am Sonntag, 19. November 2017 in der Turnhalle Bogen I in Döttingen stattfinden.
Die Vorbereitungen laufen schon seit einiger Zeit. Die Einladungen an die Sektionen vom Schachverband Aargau und an die eingeladenen Gastvereine wurden bereits verschickt. Einladungsschreiben und Anmeldeformular stehen auch hier zum Herunterladen bereit.

Einladung / Ausschreibung
Anmeldeformular Schachtag 2017 (pdf) zum Ausfüllen von Hand mit Schreibstift
Anmeldeformular Schachtag 2017 (doc)  zum Ausfüllen am Computer mit der Textverarbeitung Word

 

5. Oktober 2017 - Felix Keller - Aktualisiert am: 21. November 2017

Schachtag 2016 am 19. November in Frick

Austragungsort des 88. Aargauischen Schachtags war Frick. Die Halle war mit den 129 Teilnehmern gut gefüllt. Ausrichter war der Schachklub Pelikan Rheinfelden.

Der Sieger der Kategorie A, Enno Eschholz, der für die SG Baden an den Start ging , darf sich für ein Jahr «Aargauischer Schnellschachmeister» nennen. Der Sieger der Kategorie C, Can-Elian Barth, der für Mutschellen an das Brett ging, dagegen «Aargauischer Schülermeister».

Das Turnier wurde in 3 Kategorien gespielt (A, B, und C), aber in 4 Kategorien gewertet (C16 und C12). Der Sieger des C12-Turniers heisst Olivier Tschopp von der SG Baden. Für alle 4 Kategoriensieger gab es Wanderpokale.

In der Mannschaftswertung verteidigte die SG Baden ihren Spitzenplatz vom Vorjahr, vor Frick 1, Döttingen-Klingnau, Mutschellen, Lenzburg und Aarau.

Mannschaften AST Frick 2016
Kategorie A AST Frick 2016
Kategorie B AST Frick 2016
Kategorie C AST Frick 2016

21. November 2016 - Felix Keller - Aktualisiert am: 22. November 2016