90. Aargauischer Schachtag in Brugg


Der Schachtag war im Jahr 2018 wieder zu Gast beim Schachclub Brugg. 108 Teilnehmer fanden am 18. November den Weg ins Turnierlokal und spielten dort in der Turnhalle Au in Brugg-Lauffohr um die begehrten Pokale.

Sektionen, Mannschaften, Vereine
Wie schon oft führte die Schachgesellschaft Baden mit ihrem ersten Sechserteam die Rangliste der Mannschaften an, in diesem Jahr aber nur ganz knapp.
1. SG Baden 1
2. SK Mutschellen 1
3. SG Döttingen 1
Rangliste Mannschaften

Stärkeklasse A
In dieser Kategorie kämpften 24 Schachspieler mit einer Führungszahl über 1700 um den Titel „Aargauischer Schnellschachmeister“ . Enno Eschholz, der Sieger vom letzten Jahr blieb dem Anlass fern und darum war schon vor dem ersten Turnierzug klar, dass es einen neuen Titelträger geben wird:  Matthias Gantner
1. Matthias Gantner   –   6 Punkte
2. Arnold Mienert   –   5.5 Punkte
3. Heinz Schaufelberger   –   5 Punkte
Rangliste Kategorie A

Stärkeklasse B
In dieser Kategorie spielten vor allem Erwachsene Schachspieler ohne oder mit einer Führungszahl unter 1750.
1. Linus Thieme   –   6.5 Punkte
2. Nagaryanam Anan   –   6 Punkte
3. Hasan Bindal   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie B
Spezialpreise: die beiden Damenpreise, die laut Reglement vorgesehen sind, erhielten Petra (30 Punkte) und Ruth Mienert (18 Punkte), da Gianna Guarisco (24 Punkte) bei der Preisverteilung bereits heimgegangen war.

Stärkeklasse C
In dieser Kategorie waren nur Junioren bis U16 teilnahmeberechtigt. Der Sieger in dieser Kategorie,  Oliver Tschop darf sich nun für ein Jahr „Aargauischer Schülermeister“ nennen.
1. Oliver Tschop   –   6 Punkte
2. Aryan Anand   –   6 Punkte
3. Nikita Sosnovski   –   5.5 Punkte
Rangliste Kategorie C
Spezialpreise für U12 – Junioren:
1. Aryan Anand   –   6 Punkte
2. Nikita Sosnovski   –   5.5 Punkte
3. Zana Gündogdu   –   4.5 Punkte