Schachtag 2015 in Baden


Baden Sg1 gewann wie schon im letzten Jahr die Mannschaftswertung mit 295 Punkten vor Baden Sg2 (214 Punkte) und Döttingen-Klingnau 1 (187 Punkte).
Seit 2010 wird der Aargauische Schachtag auch als Einzel-Schnellschach-Turnier mit drei Stärkeklassen A (mit Fz über 1700), B (mit Fz unter 1750) und C (Junioren U 16) durchgeführt.
In der Stärkeklasse A (30 Teilnehmer) musste ein Stichkampf über die ersten beiden Ränge entscheiden. IM Heinz Wirthensohn (5.5P) setzte sich gegen Mark Zichanowicz (auch 5.5P) durch und darf sich nun für ein Jahr „Aargauischer Schnellschachmeister“ nennen. Der dritte Rang holte sich Peter Hohler (5P). Die drei erstplatzierten der Kategorie A spielten alle für die Schachgesellschaft Baden.
In der Stärkeklasse B (63 Teilnehmer) gewann Alois Kofler (6P) vor Gernot Ditten (6P) und Manfred Andres (5.5P).
Bei den Junioren (31 Teilnehmer) gewann Can-Elian Barth (U14) vom Schachklub Mutschellen mit 6.5 von möglichen 7 Punkten. Mit je 5.5 Punkten belegten Oliver Angst (U14) und Ritish Kannan (U10) den zweiten und den dritten Platz.

Rangliste Aargauischer Schachtag 2015